Mode bekommt einen Hightech-Look mit Skype

Immer mehr kleine Unternehmen nutzen Skype, um Kunden über ihren Standort hinaus zu erreichen. Von Porträtisten bis zu Kosmetikerinnen finden Leute, dass Videotelefonie eine großartige Möglichkeit ist, sich zu vergrößern und zu diversifizieren – während sie noch immer eine Dienstleistung anbieten, die ebenso persönlich ist wie eine Gespräch von Angesicht zu Angesicht.

Vor Kurzem haben wir festgestellt, dass viele kreative Menschen unsere Technologie verwenden, um ihre Kunden zu erreichen, ihr Know-how zu vermitteln und ihre einzigartigen Dienstleistungen zu erbringen. Hillary Cooper ist eine bekannte Stylistin mit Sitz in New York. Hillary sagt, es ist ihre Mission Shopping spannend, unterhaltsam und belohnend zu gestalten – ein stressfreies Konzept für stilvolle Ergebnisse. Als Full-Service-Stylisten für Männer und Frauen, ist sie geschickt darin den richtigen Look für jede Person zu finden, für jeden Anlass und für jedes Budget passend.

Hillary and her children on a shootHillary und ihre Kinder bei einem Shooting

Die Berufsbezeichnung “Personal Stylist” ist wohl für viele eine Traumkarriere – daher unterhielten wir uns mit Stilguru Hillary darüber, wie sie in die glamouröse Welt der Mode kam und wie ihr Einsatz von Skype dazu beigetragen hat, ihr Beratungsgeschäft wachsen zu lassen.

“Es war direkt nach der Geburt meiner Tochter Rachel. Ich beschloss, dass ich wieder arbeiten möchte – und etwas zu tun, von dem ich begeistert bin. Ich liebe es, den ‘Cinderella’ Moment für meine Kunden zu schaffen.”

Also, wer genau hat das Glück, Hillarys Service in Anspruch nehmen zu können? Sind es Geschäftsleute, berühmte Stars oder sind es Menschen des öffentlichen Lebens?

“Von allem etwas. Etwa 80% meiner Kunden sind Frauen, aber ich arbeite auch mit Männern – vor allem wenn es um Hochzeiten geht. Meine Kunden kommen aus allen Bereichen: von hochkarätigen Personen des öffentlichen Lebens bis zu Privatpersonen.  Meine Servicegebühren richten sich dabei auch nach dem Budget des Kunden.”

From corporate to quirky, it’s all about the accessoriesVom Corporate bis schrullig, es dreht sich alles um die Accessoires.

Wenn es darum geht, Kunden zu den neuesten Trends zu beraten oder für ein bestimmtes Ereignis ein Outfit zusammenzustellen, verwendet Hillary oft Skype um ihr fabelhaftes Mode-Flair zu verbreiten.

“Skype ist fantastisch für mich und meine Kunden – es gibt mir die Möglichkeit, Menschen von Los Angeles, über Wisconsin bis nach Cincinnati zu sehen. Meine Kunden sind glücklich zu wissen, dass sie immer die Trend- und Stilberatung direkt von den Straßen NYCs bekommen.”

In der Tat ist Hillarys Kundenstamm durch die Verwendung von Skype exponentiell gewachsen – sie berät nicht mehr nur Kunden in den Staaten, sondern auch in Russland. Der Vorteil von Skype ist es, dass es fast genauso ist, wie selbst vor Ort zu sein. Die Flexibilität zu sprechen, wenn Hillary oder ihre Kunden Zeit haben und von nahezu jedem Gerät, ist ein zusätzlicher Bonus. Hillary findet der gesamte Prozess einfach und bereichernd:

“Skype ermöglicht es mir, die Person zu sehen und mit ihnen zu sprechen und auf jeden Fall ein Gefühl für ihre Persönlichkeit zu bekommen. Aber das ist noch nicht alles, ich kann sehen, wo sie leben und kann eine Tour durch ihr Heim bekommen, welches viel über ihren persönlichen ‘Stil’ aussagt.  Wie meine Kunden leben, erzählt mir viel über ihre Persönlichkeit und hilft mir, dies auch in ihrer Kleidung und ihrer öffentlichen Wahrnehmung widerzuspiegeln.”

Fashion Stylist Hillary Cooper

Ein großer Vorteil bei Skype ist, dass es hilft, Barrieren abzubauen. Das private Gefühl, das es vermittelt, ermöglicht es vielen offener zu sein, als sie in einem Gespräch von Angesicht zu Angesicht wären. Hillary gesteht, dass sie während verschiedener Videoanrufe bereits Wutanfällen oder Weinkrämpfen erlebt hat.

“Meine Kunden fühlen sich wohl mit Skype – natürlich ist es besser sich persönlich zu treffen, aber Skype kommt dem am nächsten.”

Hillary berät auch Bräute und Bräutigame für ihren großen Tag. Aber es stellt sich heraus, dass einige ihrer Kunden sehr gut mit dem Prozess vertraut sind, dass “einmal im Leben” Kleid zu finden. Auf die Frage, wie viele Skype Konsultationen es braucht, um das perfekte Kleid zu finden, antwortet Hillary wissentlich:

“Abhängig vom Kunden, würde ich sagen, dass bei der zweiten Ehe nur wenig Hilfe benötigt wird. Hingegen brauchen Bräute beim ersten Mal rund ein Dutzend Treffen.”

Also, was kommt als Nächstes für Hillary? Sie hat damit angefangen ihr eigenes Modelabel mit dem Namen BASIC zu gründen:

“BASIC tut genau das, was der Name sagt – Stücke, die leicht kombiniert werden können und leicht zu pflegen sind. Hohe Qualität, im Trend, erschwinglich und waschbar. Ein Stapel im Schrank jeder Frau, der für alle erschwinglich ist!”

Um die neuesten Skype-Funktionen verwenden zu können, stellt sicher, dass ihr die neueste App auf allen Geräten installiert habt. Geht auf unsere Website um die aktuelle Version von Skype herunter zu laden.