Skype Blogs

News, stories, and updates from Skype

Share

Share

Skype Tipps&Tricks für Senioren – und deren technischen Support

Das Internet: Ein Irrgarten. Tastatur und Maus: Gefährliche Tiere. Der PC: Ein Fernseher, der denken kann. So oder so ähnlich beschreiben viele ältere Menschen die moderne Welt der Technik. Sich mit ihr auseinandersetzen? Lieber nicht. Oder vielleicht doch?

Viele ältere Menschen wollen jedoch beim Thema Technik nicht mehr zum alten Eisen gehören und sind wissbegierig und motiviert, sich mit neuen Geräten und Programmen anzufreunden. Dass die Technik von heute nicht mehr nur kompliziert, sondern viel mehr leicht verständlich ist, erleichtert Oma und Opa den digitalen Einstieg. Oft sind wir Jüngeren die ersten Ansprechpartner für die sogenannten Silver Surfer und anlässlich des heutigen Tages der Senioren möchten wir euch einige Tipps geben, wie ihr älteren Menschen entspannt und stressfrei etwas Neues beibringen könnt. Zusätzlich stellen wir euch in einem kurzen Leitfaden für Senioren die Skype-Grundlagen einfach und unkompliziert vor. Vielleicht studiert oder arbeitet ihr in einer anderen Stadt oder sogar im Ausland? Zeigt euren Liebsten, welche Möglichkeiten Skype bietet und wie sie mit euch telefonieren und euch dabei sogar sehen können.

MS_Skype_Day2_Grandma_1554

Tipp Nr. 1: Immer mit der Ruhe!

Das Wichtigste, wenn ihr ältere Menschen mit der neuen Technik vertraut machen wollt, ist Geduld. Was für euch ganz einfach und logisch scheint, kann für Senioren noch total unklar und verwirrend sein. Hetzt sie also nicht und wiederholt eure Erklärungen so einfach wie möglich. Lasst sie am besten selbst Maus und Tastatur bedienen, denn nur wenn sie selbst damit arbeiten, lernen sie auch etwas. Achtet auch darauf langsam zu sprechen und schafft somit eine angenehme Lernatmosphere. Eure „Schüler“ sollen schließlich Spaß an der neuen Welt haben.

Tipp Nr. 2: Weniger ist mehr!

Damit Senioren tatsächlich Spaß an der modernen Technik haben, dürfen sie nicht überfordert werden. Es ist hilfreich, Schritt für Schritt vorzugehen und nicht zu viel zu verlangen. Kleine Erfolgserlebnisse unterstützen den Lernprozess und motivieren ältere Menschen, am Ball zu bleiben. Wenn ihr merkt, dass es zu viele Informationen werden oder eure „Schüler“ müde sind, gönnt ihnen auch mal eine Pause.

Seid ihr gerade dabei, den Lernenden Skype näher zu bringen – dann ist es eine gute Idee, die wichtigsten Schritte detailliert in einer kurzen Anleitung aufzuschreiben. So wird nichts vergessen und eure Eltern oder Großeltern können auch ohne euch Skype nutzen.

MS_Skype_Day2_Grandma_1589

Die wichtigsten Skype-Grundlagen:

  1. Skype einrichten

Bevor ihr Skype nutzen könnt, müsst ihr die Anwendung auf eurem PC oder eurem Handy installieren. Hier findet ihr eine detaillierte Anleitung für die Installation. Zu Beginn des Artikels befindet sich eine Auflistung verschiedener Geräte.  Wählt aus, auf welchem Gerät ihr Skype installieren wollt und folgt den Schritten in der Anleitung.

Während der Installation müsst ihr euch bei Skype anmelden und einen Skype-Namen und ein Passwort festlegen. Um ein Skype-Gespräch über euren PC führen zu können solltet ihr ein Mikrofon, Kopfhörer und gegebenenfalls eine Webcam mit dem PC verbinden. Im letzten Schritt der Einrichtung müsst ihr in eurer Kontaktliste Kontakte hinzufügen, um diese anrufen oder mit ihnen chatten zu können.

  1. Mit Skype telefonieren

Mit Skype könnt ihr nicht nur einen Skype-Anruf mit anderen Skype-Kontakten führen, sondern auch Festnetz- oder Mobilfunknummern anrufen. Wenn ihr zusätzlich auf das Kamera-Symbol klickt könnt ihr einen Skype-Videoanruf starten. Das Telefonieren mit anderen Skype-Kontakten ist kostenlos. Wenn ihr jedoch Festnetznummern oder Mobilfunknummern anrufen wollt, müsst ihr euch hierfür lediglich etwas Skype-Guthaben aufladen und könnt direkt kostengünstig telefonieren.

  1. Via Skype Sofortnachrichten senden

Mit Skype könnt ihr nicht nur telefonieren, sondern auch chatten. Ihr habt gerade einen tollen Einfall oder müsst unbedingt sofort etwas loswerden? Kein Problem, ihr müsst dafür nicht erst einen Anruf starten, sondern könnt eurem Kontakt via Skype-Sofortnachrichten direkt eure Gedanken mitteilen.

  1. Skype-Videobotschaften versenden

Ihr möchtet mit euren Liebsten telefonieren? Die sie sind allerdings gerade beschäftigt und deshalb nicht online? Auch hier bietet Skype euch eine tolle Lösung: Nehmt einfach eine Skype-Videonachricht auf und macht ihnen auf diesem Weg eine Freude.

Wir hoffen, dass diese Tipps euch helfen, eure Eltern oder Großeltern mit den Geräten der modernen Technik vertraut zu machen und ihr ihnen die vielen Möglichkeiten, die Skype bietet, näherbringen könnt. Ermutigt sie auch mal etwas Neues auszuprobieren und sich der Herausforderung zu stellen. Weitere Tipps zur Skype-Benutzung für ältere Menschen findet ihr auch in diesem Blog-Post.

Habt ihr schon Erfahrungen mit älteren Menschen und der modernen Technik gemacht? Vielleicht habt ja auch ihr noch ein paar tolle Tipps, die man beachten sollte, um Senioren mit dem PC, Handy, Tablet oder auch Skype bekannt zu machen. Wir sind gespannt auf eure Geschichten!

Euer Skype-Team

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s