Skype Blogs

News, stories, and updates from Skype

Share

Share

Die Weltenbummler von upNaway im Interview

An was denkt ihr bei den folgenden Schlagwörtern: Weihnachten in Hanoi, Chang Bier, Delfine und Robben in Neuseeland, Regen in Australien und Vulkane in der Atacama-Wüste? Richtig, an unsere Weltenbummler Denise und Philipp. Vor kurzem haben wir euch einen Einblick in die bisherigen Abenteuer der upNway-Blogger gegeben und heute wollen wir sie selbst zu Wort kommen lassen.

 

Skype: Wir haben schon viel über euch, eure Erlebnisse und Abenteuer auf eurem Blog gelesen. Jetzt wollen wir von euch wissen, was denn bisher der schönste Moment auf eurer Reise war.

upNaway:  Es gab so viele schöne Plätze und interessante Menschen, aber was wirklich in Erinnerung bleibt, ist der Kontakt mit den Einheimischen, wie beispielsweise eine Einladung von einer Familien zum Mittagessen in der vietnamesischen Stadt Hue.

 

Upnaway3

 

Skype: Und was hat euch am wenigsten gefallen?

upNaway: Definitiv die Zeit, die man in Bussen verbringen muss, um von einem Ort zum anderen zu gelangen. Nachtfahrten zählen auf jeden Fall auch dazu. Hier hatten wir eine sehr anstrengende Fahrt in Vietnam von Nah Trag nach Hoi An.

 

Skype: Wo hat es euch denn bisher am besten gefallen?

upNaway: Asien hat uns sehr gut gefallen, da das Preis-Leistungs-Verhältnis passt und die Einheimischen und ihre Kultur sehr spannend sind. Laos und die vielen Inseln waren besonders schön und erholsam.

 

Skype: Und wer war der inspirierendste Mensch, den ihr bislang getroffen habt?

upNaway: Jeder, den wir bis dato getroffen haben, hat seine eigene Geschichte. Besonders spannend waren die Begegnung mit anderen Reisenden, die mit ihren Fahrrädern unterwegs sind, da sie noch stärker in den Alltag der Einheimischen involviert sind und spannende Geschichten erzählen.

 

Skype: Das klingt wirklich toll. Was war denn das leckerste Essen und wo gab es dieses?

upNaway: Das haben wir ganz eindeutig in Asien gegessen: Thai Curry. Wobei in Chile gab es Marisco (Risotto mit Meeresfrüchte), das war eigentlich mindestens genauso gut. Philipp mochte auch die Completos in Chile sehr gerne, das sind Hotdogs mit Avocado, viel Mayonnaise und Tomaten. Echte Kalorienbomben!

 

Skype: Könnt ihr uns vielleicht erzählen, warum euer Zielreiseland ausgerechnet Brasilien ist und warum gerade zur WM?

upNaway: Na weil Fußball genial ist und wir eigentlich schon 2010 zur WM nach Südafrika wollten, aber das zeitlich nicht gepasst hat. Umso mehr freuen wir uns, dass wir jetzt vor Ort live dabei sein können!

 

Skype: Habt ihr Deutschland-Trikots im Gepäck oder jubelt ihr einer anderen Nationalmannschaft zu?

upNaway: Natürlich haben wir Trikots der Deutschen Nationalmannschaft dabei! Diese Frage ist ja fast überflüssig. :)

 

Skype: Wisst ihr denn bereits, wo ihr das erste Spiel der Deutschen Jungs anschauen werdet?

upNaway: Ja, wir sind am 16.06. im Stadion in Salvador live mit dabei. So wie bei allen weiteren Spielen der Deutschen Nationalmannschaft – hoffentlich kommen unsere Jungs bis ins Finale.

 

Skype: Wie bleibt ihr während eurer Reise mit eurer Familie und euren Freunden in Kontakt?

upNaway: Hauptsächlich per Email und Skype, insbesondere Skype-Videoanrufe und Skype-Anrufe auf das Handy oder Festnetz sind ein unverzichtbarer Bestandteil der Kommunikation mit den Daheimgebliebenen. Blöd ist es nur, dass eine unserer Omas noch kein Skype hat – aber was nicht ist, kann ja noch werden.

 

Skype: Wie regelmäßig habt ihr denn Kontakt mit der Heimat? Und hat die Häufigkeit im Laufe der Reise abgenommen?

upNaway: Der Kontakt nach Hause hat mit der Zeit schon abgenommen. Zum einen, weil teilweise die Infrastruktur es nicht zugelassen hat, zum anderen, weil das Reisen zu unserem “Alltag“  geworden ist. Wir tätigen jetzt circa zwei Skype-Videoanrufe im Monat. Ansonsten verschicken wir auch mal Skype-Sofortnachrichten an unsere Liebsten.

 

Skype:  Auf welchen Geräten nutzt ihr Skype?

upNaway: Auf unserem Windows Phone und auf dem Windows Surface RT.

 

Skype: Gibt es manchmal auch technische Hürden, wie beispielsweise schlechten Internetempfang?

upNaway: Ja, die gibt es definitiv. Asien hat eine sehr gute WiFi-Verfügbarkeit. Wohingegen wir in Neuseeland über weite Strecken gar keinen Empfang hatten.

 

Skype: Welchen ganz besonderen Moment habt ihr mit den Daheimgebliebenen über Skypegeteilt?

upNaway: Das Aufwachsen unserer Nichte. Als wir los sind, war sie drei Monate alt und mittlerweile krabbelt sie, bekommt Zähne und fängt sogar bald an zu laufen.

 

Skype: Seid ihr traurig, wenn eure Reise nach der WM zu Ende geht?

upNaway: Nein, da wir unsere Reise bereits verlängert haben – es ist einfach zu schön :)

 

Skype: Und darf man fragen, ob ihr bereits Reisepläne für die Zukunft habt?

upNaway: Ja, die haben wir. Aber wir behalten sie erstmal für uns. Zunächst dauert unsere jetzige Reise ja noch eine Weile.

 

Skype: Was werdet ihr am Reisen vermissen, wenn ihr wieder daheim seid?

upNaway: Das Gefühl der Freiheit und die vielen schönen Orte und Menschen, die man im Laufe der Zeit kennengelernt hat.

 

Skype: Und auf was freut ihr euch am meisten?

upNaway: Auf die Familie und die gute Freunde. Und auf unsere eigenen vier Wände.

 

Wir bedanken uns bei Denise und Philipp  für das tolle Interview und wünschen weiterhin viel Spaß beim Reisen und vor allem bei der WM!

Euer Skype-Team

 

 

 

 

 

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s