Skype Blogs

News, stories, and updates from Skype

Share

Share

Was passiert, wenn man Skype 24 Stunden am Stück nutzt

Die Schüler im 1500-Seelen-Dorf Epsom im australischen Nirgendwo haben nicht besonders viele Nachbarn und auch  ihr Heimatland Australien hat keine direkt angrenzenden Nachbarn. Jenny Ashby ist Grundschullehrerin in Epsom und nahm sich das Thema „Nachbarschaft“ zum Anlass für das Schulprojekt „Skype um die Welt in 24 Stunden“. Bereits zum dritten Mal veranstaltete Jenny einen 24-stündigen Skype-Marathon, um mit ihrer Klasse andere Schüler auf der ganzen Welt zu kontaktieren. In diesem Jahr sollten sich alle Gespräche und Aktionen um das Thema „Nachbarschaft“ drehen. Die Themen der vergangenen beiden Jahre waren „Was ist in deiner Brotdose?“ und „Was ist dir besonders viel Wert?“.

Jenny berichtet, dass ihre Schüler in diesem Jahr besonders viele Fragen zu dem Thema hatten, wie zum Beispiel „Wer sind deine unmittelbaren, regionalen und nationalen Nachbarn?“ oder „Warum sind Nachbarn wichtig für dich?“. Der 24-Stunden –Skype-Marathon startete an einem Freitagmorgen um 9 Uhr und sollte einen ganzen Tag und eine ganze Nacht andauern. Während der dieser 24 Stunden sprachen die Kinder mit mehr als 20 Schulen aus England, USA, China, Dänemark, Irland, Kanada, Neuseeland und anderen Teilen Australiens. Sie arbeiteten in dieser Zeit fleißig daran, soviele Schulen in so vielen Zeitzonen wie möglich zu erreichen und nutzten abwechselnd nur kurze Schlafpausen. Jenny erzählt begeistert: „Die Schüler lernten ihre indirekten Nachbarländer China und USA kennen. Einige Schüler aus den USA begannen ganz spontan, uns die Amerikanische Nationalhymne vorzusingen. Wir fanden es lustig, dann auch unsere Australische Hymne zu präsentieren und arbeiteten mithilfe von Schülern aus Hong Kong an unseren Mandarin-Kenntnissen.“

Skype Around the World

 

Jeweils eine Gruppe von Schülern durfte die Videoanrufe leiten und jene, die gerade nicht an der Reihe waren, konnten live vom Event twittern – die Tweets zu dem 24-Stunden-Skype-Marathon findet ihr hier. Für Jennys Schüler war der Marathon ein aufregendes Erlebnis. So erzählt sie: „Obwohl die Schüler in diesen 24 Stunden auch ein bisschen Ruhe bekommen sollten, waren alle viel zu aufgeregt, um lange schlafen zu können. Deshalb endete unser Marathon auch am Samstag – damit für alle noch genügend Zeit blieb, um ein bisschen Schlaf zu bekommen, bevor die Schule am Montag wieder losging.“

Seit über einem Jahrzehnt versucht Jenny, neue innovative Technologien in die Klassenzimmer zu bringen. Sie nutzt in ihrem Unterricht beispielsweise Laptops, das Internet und sogar Podcasts auf mobilen Endgeräten. Im Moment arbeitet sie besonders intensiv mit Skype und den verschiedenen sozialen Medien. Die Partnerschulen für den 24-Stunden-Skype-Marathon hat sie über die Plattform Skype in the Classroom gefunden.

Habt auch ihr schonmal Skype im Klassenzimmer eingesetzt? Wir freuen uns auf eure Geschichten!

Euer Skype-Team

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s