Skype Blogs

News, stories, and updates from Skype

Share

Share

Matheunterricht der besonderen Art – mit Hilfe von Skype und Lync

Ihr denkt vielleicht, unser heutiges Thema wäre langweilig und trocken, denn es geht um den Matheunterricht an der Schule. Der Gedanke daran löst bei manch einem vielleicht Angstschweiß oder auch plötzliche Müdigkeit aus… Doch die Skype-Geschichte, die wir euch heute vorstellen, ist alles andere als langweilig!

Die Suche nach einem geeigneten Mathelehrer kann ganz schön schwierig sein und  für die Washington State School for the Blind gestaltet sich die Suche noch schwieriger, denn hier müssen Mathelehrer gefunden werden, die Erfahrung mit sehbehinderten Schülern haben und bestenfalls auch den Nemeth Code für blinde Schüler beherrschen. Der Nemeth Code ist eine besondere Form der amerikanischen Blindenschrift, mit dessen Hilfe mathematische Schreibweisen codiert und auch entschlüsselt werden können.

Sherry Hahn, der digitale Forschungs- und Entwicklungskoordinator der Washington State School for the Blind, sagt, dass er sehr froh darüber war, als die Schule im Jahr 2009 die Lehrerin Robin Lowell gewinnen konnte. „So jemanden wie Robin findet man selten, denn sie hat alles, wonach wir suchten, sogar Erfahrung mit dem Lehren des Nemeth Codes.“ Doch noch bevor Robin mit ihrem Unterricht in Washington beginnen konnte, wurde ihrem Mann ein Traumjob in Seattle angeboten und die Lowells entschieden sich, nach Seattle zu ziehen.

Eines war für Sherry damals klar: So eine tolle Pädagogin wie Robin durfte er sich nicht entgehen lassen. Also entwickelten die beiden einen Plan, wie Robin auch aus der Ferne Mathematik an der Schule für blinde Kinder unterrichten könnte.

Zuerst versuchte Robin, Unterricht über eine Telefonkonferenz zu geben – leider jedoch ohne großen Erfolg: „Sehbehinderten und Blinden Mathe beizubringen, ist eine große Herauforderung. Der Lehrer muss einerseits sehr detaillierte Sprachmuster benutzen, andererseits reicht eine Beschreibung in Worten fast nie aus,“ erzählt uns Robin.

Durch einen Bekannten wurde Robin auf Lync aufmerksam und merkte schnell, dass sich das tastaturgesteuerte Programm sehr gut für blinde Schüler eignet. „Durch die Untersützung mit einem Bildschirmleseprogramm können die Schüler so mit ihrem Lehrer in realer Zeit mathematische Probleme lösen,“ erklärt die Pädagogin.

wa-state-school-for-the-blind

Und so funktioniert der digitale Unterricht an der Washington State School for the Blind: Der Großteil der Schüler sitzt in einem herkömmlichen Klassenzimmer und ist der Tafelseite des Raumes zugewandt. Dort wird Robin auf eine Leinwand projiziert.

Die Washington State School for the Blind ist eine öffentliche Schule mit ungefähr 70 Schülern. Der Auftrag der Schule ist es allerdings nicht nur, sich um die anwesenden Schüler zu kümmern, sondern auch um alle anderen circa 2000 sehbehinderten und blinden Schüler des Staates Washington. Die Schüler, die also beispielsweise wegen räumlicher Distanz nicht in der Schule sein können, haben die Möglichkeit, sich aus der Ferne über Lync am Unterricht zu beteiligen.

Aber Robin und ihre Schüler nutzen nicht nur Lync, sondern auch Skype, um im Mathematikunterricht  effizient zusammenarbeiten zu können. Robin teilt uns mit, dass viele  Schüler über Skype-Anrufe miteinander kommunizieren und so beispielsweise gemeinsam ihre Hausaufgaben machen. Die große Popularität von Skype hat der Washington State School for the Blindgeholfen, mit Schülern Kontakt aufzunehmen, die nicht Teil der Schule sind und keine Möglichkeit haben, Lync zu verwenden. Außerdem nutzt Robin Skype-Videoanrufe, um weitere Schüler in Mathematik zu unterrichten.

„Dank technischer Unterstützung durch Programme wie Skype und Lync, konnten wir Methoden und Modelle entwickeln, sehbehinderte und blinde Schüler zu unterrichten – unabhängig davon, wo diese leben. Wir  sind überzeugt, dass unser Modell im ganzen Land genutzt werden kann,“ sagt Sherry abschließend.

Skype und Lync haben es möglich gemacht, vielen sehbehinderten und blinden Schülern zu helfen. Was haltet ihr von dieser Geschichte? Wir freuen uns über eure Meinungen!

Euer Skype-Team

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s