Skype Blogs

News, stories, and updates from Skype

Share

Share

Ja ich will – mit Skype!

Auch wenn das Wetter es (noch) nicht vermuten lässt, der Frühling naht und so manch einer steckt bereits mitten in der Planung der eigenen Hochzeit oder hilft als Trauzeuge tatkräftig mit, damit an diesem Tag für das Brautpaar alles perfekt ist!

Doch was ist, wenn Freunde oder Familienmitglieder verhindert sind, wenn die Distanz zwischen euch und dem Ort der Festivität zu groß ist, oder Zeit und finanzielle Mittel fehlen, um am Tag der Hochzeitzusammensein zu können?

Das ist die traurige Seite unserer globalisierten Welt, in der Familien und Freundeskreise nicht selten über den ganzen Globus verstreut leben. Heutzutage kommt es immer häufiger vor, dass man an derartigen Feierlichkeiten und Festivitäten nicht teilnehmen kann.

Das ergab auch eine Umfrage, die wir von Skype in Deutschland, den USA, Japan, Russland, Brasilien und Großbritannien durchgeführt haben: Rund 2,5 Feste im Familien- oder Freundeskreis verpassten die Deutschen im Durchschnitt in den letzten drei Jahren, weltweit waren es mit 2,7 sogar knapp 3 Feiern.

Zu den verpassten Veranstaltungen gehören natürlich nicht nur Hochzeiten. Wir Deutsche scheinen Berge in Bewegung zu versetzen, wenn es um Hochzeiten geht, denn hierzulande verpassten „nur“ 15 % eine Vermählungsfeier. Weltweit trauige Spitzenreiter sind hier die Großbritanniermit ganzen 40 % . Durchschnittlich verpasste knapp jeder Vierteder Befragten schon mal eine Hochzeit und 29 % eine Geburtstagsfeier ihrer Verwandten oder Bekannten.

Die Gründe dafür sind meist ganz ähnlicher Natur: Die Entfernung ist zu weit, die Zeit zu knapp (mit 16 % in Deutschland der häufigste Grund für Absagen), die Anreise zu beschwerlich, die Kosten dafür zu hoch – und so muss immer wieder die Teilnahme an einer Feierlichkeit abgesagt und auf liebe Gäste verzichtet werden.

Was ist die Alternative, wenn wir trotz Distanz jemandem nahe sein wollen? Wenn wir uns gemeinsam freuen, lachen oder weinen, wenn wir Ratschläge austauschen und Neuigkeiten mitteilen wollen? Wir nutzen Skype! Und das tun auch immer mehr Brautpaare, um am Hochzeitstag verhinderte Gäste bei sich zu haben, um mit ihnen zu feiern und auf ihr Liebesglück anzustoßen.

51 % aller Befragten können sich vorstellen, beispielsweise über Skype mitzufeiern, sollten sie auf Grund von Distanz, Zeitmangel oder Krankheit verhindert sein. Die Deutschen liegen mit 30 % im Mittelfeld, was die Bereitschaft virtueller Feierei anbelangt. Hingegen können sich ganze 85 % der Briten vorstellen, das nächste Familienfest zumindest virtuell über Skype mitzuerleben, die Japaner wiederum scheinen mit 19 % noch sehr zögerlich gegenüber der digitalen Art der Geselligkeit zu sein. Und stellt euch vor, zwei Drittel derer, die über Skype an einer Hochzeit mitfeiern wollen, würden sich dafür sogar richtig rausputzen. Oder sollten wir sagen, „nur“ zwei Drittel?

Foto1

Auch wenn weltweit eine deutliche Bereitschaft zur virtuellen Teilnahme an Familienfeiern zu erkennen ist, äußerten doch noch einige der Befragten Zweifel. So sind viele unsicher, ob die vertraute und liebevolle Stimmung einer Hochzeitsfeier durch ein Videogespräch oder ein Gruppenvideogespräch mit Skype vermittelt werden kann. Mit 65 % weit über die Hälfte derjenigen Deutschen, die  sich ihre virtuelle Anwesenheit an Hochzeit, Taufe oder Geburtstag nicht vorstellen können, verzichten auf die Feier, weil sie sich nicht vorstellen können, dass eine virtuelle Teilnahme das persönliche Aufeinandertreffen auch nur annähernd ersetzen könne und daher die Meinung vertreten „wenn nicht persönlich, dann auch nicht virtuell“. Und 16% dieser Gruppe begründeten ihre Ablehnung von Mit-Feiern über Skype damit, dass sie sich dabei unwohl fühlen würden.

Aber es geht auch anders und wir freuen uns, euch zeigen zu können, was mit Skype möglich ist, denn: Wir haben ein ganz besonderes Hochzeitspaar begleitet. Jonathan und Rocio standen im letzten Jahr vor der Herausforderung, Freunde und Familie aus aller Welt an ihrer Hochzeit teilhaben zu lassen.

Seit die beiden sich vor drei Jahren kennen gelernt haben, führten der Deutsche und die Chilenin eine Fernbeziehung. Während dieser Zeit wurde Skype für das Liebespaar zu einem wichtigen Bestandteil und Kommunikationsmittel ihrer Beziehung. Als die beiden sich letztes Jahr dazu entschlossen hatten, in Deutschland zu heiraten, war schnell klar, dass nicht alle Verwandten von Rocio aus Chile anreisen können. „Die Vorbereitungen waren nicht ganz einfach – schließlich war es eine internationale Hochzeit,“ erzählte uns Jonathan. „Wir wollten auf jeden Fall in Deutschland heiraten, doch schon bald gab es einige Herausforderungen in der Hochzeitsplanung. Die Flüge waren so teuer, dass nicht viele unserer Freunde und Verwandten aus Chile und anderen Teilen der Welt dabei sein können würden.“ Nachdem Skype dem Paar schon während ihrer Fernbeziehung ermöglicht hatte, sich wenigstens virtuell zu treffen, war schnell klar, dass die beiden ihre Hochzeit über Skype zu Freunden und Familie in Chile, Deutschland, USA, England, Finnland, Niederlande, Argentinien, Australien, Neuseeland, China, Schweden, Italien und Spanien übertragen würden. So könnten alle Menschen, die ihnen wichtig sind, an ihrem großen Tag dabei sein.

Foto8

Die Ergebnisse unserer Umfrage werden durch die Erfahrungen der beiden Frischvermählten nicht bestätigen. Viele Teilnehmer hatten in unserer Umfrage angegeben, sie hätten Angst davor, dass über Skype Emotionen nicht richtig übertragen werden würden – und genau die machen ja eine Hochzeit aus und sorgen dafür, dass der Tag für Brautpaar und Gäste unvergesslich wird. Doch über mangelnde Gefühle oder zu wenig Festlichkeit bei ihren virtuellen Gästen konnten sich Rocio und Jonathan nicht beschweren. „Wir kamen in der Kirche an und als wir in den Saal einzogen, sahen wir meine Familie und Freunde, wie sie uns per Skype grüßten. Wow! Es war unglaublich sie alle dort zu sehen, festlich gekleidet, wie sie unsere Traubekenntnisse und unseren Kuss feierten,“ erzählt Rocio.

Foto5

Eine wahrlich internationale Hochzeit: Dank Skype feierten Rocio und Jonathan ihren schönsten Tag nicht nur in Wolfsburg sondern gleichzeitig mit  Liebsten aus der ganzen Welt. „Am Tag unserer Hochzeit ist für uns ein Traum in Erfüllung gegangen,“ sagt Jonathan und Rocio ergänzt: „Ohne Skype wäre das nicht möglich gewesen.“

IMG_3185PS

Teilt eure romantischen Skype-Hochzeits-Geschichten mit uns – hier im Blog, auf Facebook oder Twitter! Wir freuen uns schon!

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s