Skype Blogs

News, stories, and updates from Skype

Share

Share

Skype Jahresrückblick 2012: Mit Technologie die Welt ein bisschen besser machen

Zum Ende des Jahres wollen wir die letzten 12 Monate bei Skype nochmal Revue passieren lassen.

Wir glauben daran, dass man mit Technologie die Welt ein bisschen besser machen kann, indem sich Menschen überall auf der Welt nahe sein und ihre Erfahrungen miteinander teilen können.

Skype in the Classroom ist ein Beispiel dafür, wie Skype global eingesetzt wird, um Menschen zu verbinden, Erlebnisse zu teilen und Wissen zu vermitteln. Im Jahr 2012 konnten wir noch mehr Schüler, Lehrer und Schulklassen dabei unterstützen, ihren Unterricht globaler zu gestalten. Seitdem das kostenfreie Netzwerk Skype in the Classroom im März letzten Jahres geschaffen wurde, haben sich über 44.000 Lehrer weltweit registriert. Die Projekte von Skype in the Classroom reichen von Unterrichtsstunden in verschiedenen Sprachen bis hin zu digitalen Exkursionen in andere Kulturkreise und Naturräume. Erinnert ihr euch zum Beispiel noch daran, wie wir euch die schönsten Weihnachtsprojekte bei Skype in the Classroom vorgestellt haben? Dass Skype in the Classroom so beliebt bei Schülern und Lehrern ist, liegt daran, dass durch den Einsatz von Skype im Unterricht Kommunikationsbarrieren aufgehoben werden. Lehrer können ihren Schülern einen Unterricht ermöglichen, der weit über das Klassenzimmer hinausgeht und Schüler haben dadurch die Möglichkeit, soziale und kulturelle Grenzen zu überschreiten.

In dem folgenden kurzen Video stellt euch Allison Holland, eine amerikanische eLearning Pädagogin an einer Mittelschule in Plymouth, vor, wie sie Skype in the Classroom 2012 genutzt hat.

Neben Skype in the Classroom hat Skype dieses Jahr auch die Zusammenarbeit mit der Hilfsorganisation Peace One Day, die sich für die Schaffung des Peace Days am 21. September einsetzt, weitergeführt. Der Gründer von Peace One Day, Jeremy Gilley, unterrichtete in diesem Jahr Schüler aus 50 Ländern über Skype. In digitalen Unterrichtsstunden teilt er mit ihnen Lerninhalte zum Thema Frieden, Gewaltlosigkeit und Präventionsmaßnahmen gegen Mobbing. Skype unterstützte die Hilfsorganisation im Jahr 2012 außerdem mit einer Geldspende von 100.000 Dollar.

Ein weiteres Beispiel dafür, wie die Technik uns 2012 geholfen hat, die Welt ein bisschen besser zu machen, ist Emergency.lu. Skype unterstützt die Telekommunikations-Plattform als technischer Partner und sorgt dafür, dass in Krisensituationen, beispielsweise nach einem Erdbeben oder während eines Hurrikans, die Kommunikation zwischen Hilfsorganisationen, Regierung, Betroffenen und Angehörigen aufrecht erhalten wird.

Neben diesen internationalen Bemühungen von Skype, haben wir auch hier in Deutschland lokale Projekte unterstützt und so dazu beigetragen, dass sich Menschen nahe sein können – egal, wo sie sich gerade befinden. Ein Beispiel dafür ist die Skype Ecke im Seniorenzentrum PHÖNIX-Haus Rosmarin in Düsseldorf, von der wir euch erst vor ein paar Tagen berichtet haben. Hier haben die Bewohner die Möglichkeit, von ihren Verwandten virtuellen Besuch über Skype zu empfangen.

Auch im nächsten Jahr ist es wieder unser Ziel, mit Skype noch mehr Menschen zu verbinden, die sich sonst nicht nahe sein können, damit Grenzen überschritten, Vorurteile abgebaut und Erfahrungen geteilt werden können.

Wir freuen uns über eure Erfahrungen und Geschichten, wie Skype euch in 2012 unterstützt und geholfen hat, um damit eure Welt besser zu machen.

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s