Skype Blogs

News, stories, and updates from Skype

Share

Share

Glovico.org – Fairtrade 2.0: Sprachen von Muttersprachlern via Skype lernen und kulturellen Austausch leben

„Keine Lust mehr auf trockene Gruppenstunden und dein angestaubter Vokabelkasten bringt es auch nicht so richtig? Glovico.org ist eine Online-Sprachschule, in der du Spanisch, Französisch, Portugiesisch, Chinesisch und Englisch von Muttersprachlern aus Lateinamerika, Afrika und Asien via Skype lernen und gleichzeitig was Gutes tun kannst. Ein bequemer, günstiger Online-Sprachkurs für dich und zusätzliches Einkommen für Menschen, die es brauchen können: das ist Fairtrade 2.0!”

So stellt sich Glovico auf der eigenen Homepage vor. Und die Ansage ist Programm: Glovico ist ein Social Business. Die Organisation bietet Lehrern aus Entwicklungsländern eine Plattform, um sich ein zusätzliches Einkommen durch Sprachkurse zu verdienen. Gleichzeitig wird Menschen wie Dir und mir das Lernen von Sprachen direkt von Muttersprachlern und zu vergleichsweise günstigen Konditionen (Preis/Std.: 7,00-9,00 €) ermöglicht – und das Ganze auf innovative weil vollkommen flexible Art und Weise. Denn der Unterricht bei Glovico findet ausschließlich über Skype-Videogespräche statt. Das heisst: Es ist vollkommen egal ob ich gerade zuhause auf der Couch liege, am Flughafen auf’s Boarding warte, im Büro Mittag mache oder zwischen zwei Vorlesungen im Café gegenüber der Uni sitze – ich kann immer und von überall aus Sprachunterricht nehmen, solange ich eine laufende Internetverbindung zur Verfügung habe. Der Unterricht ist individuell, die Zeiten frei gestaltbar. Das ist das Konzept von Glovico.

Eine weitere Besonderheit, die Glovico auszeichnet: Es findet nicht nur Sprachunterricht, sondern zugleich auch ein realer kultureller Austausch statt – ein Thema das Glovico auch in anderen Projekten voranzutreiben sucht. Zum Beispiel arbeitet Glovico im Rahmen spezieller Projektwochen auch mit Schulen zusammen, erst kürzlich etwa mit dem Gymnasium Ohmoor in Hamburg. 15 Schüler einer 9.Klasse (15-16 Jahre alt) haben hier an einer Skype-Videokonferenz teilgenommen und mit der Lehrerin Iyanatou Houma aus dem Senegal über die Effekte von Globalisierung auf lokale Kultur diskutiert. Iyanatou ist eine der dienstältesten und am häufigsten nachgefragten Lehrerinnen bei Glovico. Der Ablauf einer solchen Projektwoche stellt sich wie folgt dar: Zunächst brainstormen die Kids, was sie mit Globalisierung verbinden. In einer nächsten Runde brainstormen die Schüler, was Globalisierung für jemanden in einem Entwicklungsland bedeutet. Über die Unterschiede zwischen beiden Perspektiven wird dann via Skype-Videokonferenz mit einer Lehrerin oder einem Lehrer aus einem Entwicklungsland diskutiert. Mittels eines Beamers wird das Skype-Videogespräch überlebensgroß an die Wand des Klassenzimmers geworfen, während eine Webcam wiederum die Schüler in Gänze erfasst. So ensteht ein direkter Austausch – von Kontinent zu Kontinent.

Mehr zu Glovico und dem Schulprojekt erfahrt Ihr in diesem Video hier:

Auch wir bei Skype haben uns den kulturellen Ausstausch zwischen Schülern und Lehrern weltweit auf die Fahnen geschrieben: Im März diesen Jahres haben wir Skype in the Classroom gelauncht. Das ist eine kostenlose weltweite Online-Community, die in Zusammenarbeit mit Lehrern geschaffen wurde, die Skype als Hilfsmittel im Unterricht einsetzen. Lehrer können die Plattform nutzen, um mit Kollegen zusammenzuarbeiten, Partnerklassen oder Gastreferenten ausfindig zu machen, gemeinsam an Projekten zu arbeiten und vieles mehr. Skype in the Classroom zählt derzeit knapp 13.000 Mitglieder, Tendenz steigend. Aber werft doch am besten einfach mal selbst einen Blick rein!

In diesem Sinne: Happy Learning!

Euer Skype Team

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s